Was ist technisches SEO?

Home » Blog » Was ist technisches SEO?

Lesezeit ca. 7 Min.
Letzte Änderung: 26.03.2024 | von: Elio | in: SEO

Was ist technisches SEO?

Technisches SEO bezeichnet die Optimierung der technischen Architektur und der programmatischen Elemente einer Webseite. Ziel ist es, die Effizienz des Crawlings und der Indexierung durch Suchmaschinen zu erhöhen und gleichzeitig die Benutzererfahrung deutlich zu verbessern.

In diesem Artikel erfährst du:

Ziele des technischen SEO

Das Hauptziel ist es, komplexe Website-Probleme zu diagnostizieren und zu lösen sowie Hindernisse zu beseitigen, die das Erfassen und Indexieren durch Suchmaschinen beeinträchtigen könnten.
Dies beinhaltet die Gewährleistung eines sauberen und optimierten Codes, der schnell lädt und den Nutzern ein reibungsloses Erlebnis bietet.

Hauptkomponenten des technischen SEO

Kritische Bewertung der Einstellungen:

Robots.txt, php.ini, .htaccess und ähnliche Dateien bieten spezifische Voreinstellungen für die Webseite. Schon die kleinste falsche Einstellung wie z.B. die Robots.txt bestimmte Seiten nicht versehentlich vom Indexieren ausschließt oder die .htaccess-Weiterleitung falsch interpretiert wird kann zu verherrenden Folgen aus für das SEO führen.

Sicherstellung sauberen Codes:

Eine saubere Programmierung ist essentiell. Wir achten auf die Vermeidung unnötiger oder redundanter Code-Schnipsel und Plugins. Dies beinhaltet die Minimierung des Codes, die Verwendung von semantischen HTML-Tags und die Sicherstellung, dass der Code fehlerfrei ist. In ienem CMS wie WOrdpress zb kann ein schlechtes Pluign schon nachteile bringen.

Barrierfreiheit gewährleisten:

Die Website sollte auf allen Geräten, einschließlich mobilen Geräten, und verschiedenen Browsern gut aussehen und funktionieren. Dies stellt sicher, dass Nutzer unabhängig von ihrem Gerät ein konsistentes Erlebnis haben.

Schnelle Ladezeiten:

Eine schnelle Website verhindert, dass Nutzer frustriert werden und die Seite verlassen. Schnelle Ladezeiten können auch das Ranking in Suchmaschinen verbessern.

Technisches SEO in einer allgemeinen SEO-Strategie

Mit der technischen Optimierung steht und fällt jede ganzheitliche SEO-Strategie. Es ist erstaunlich, wie oft vermeintliche Kleinigkeiten, wie falsche Einstellungen oder Fehler im Code, die Leistung einer Webseite stark negativ beeinflussen können. Es gilt, mögliche Fallstricke zu erkennen und anzupassen. Hier spielt oft die Erfahrung des Anwenders eine große Rolle und kann den Unterschied ausmachen.

Technisches SEO in einer allgemeinen SEO-Strategie

Denn was nützt eine schöne Webseite mit dem besten Content, wenn Suchmaschinen diesen nicht erfassen können oder andere Faktoren die Benutzerfreundlichkeit beeinträchtigt?

Genau nämlich gar nichts!

Insgesamt lässt sich durchaus sagen das andere SEO-Aktivitäten wie Content- und Linkaufbau wirkungslos sind, wenn eine Website erhebliche technische Probleme aufweist.

Aus diesem Grund wird in einer umfassenden SEO Kampagne , noch vor der Onpage Optimierung, die gesamte Webseite akribisch geprüft und zu allererst ein umfangreiches Technical SEO-Audit erstellt und abgearbeitet.

Technical vs. Onpage SEO

Oftmals wird das technische SEO missverstanden oder zumindest mit der Onpage Optimierung gleichgesetzt. Doch das stimmt nicht so ganz. Einfach erklärt:

Technisches SEO

konzentriert sich auf die Optimierung der gesamten Website aus technischer Perspektive und befasst sich mit der Optimierung auf Code-Ebene. Es umfasst alle technischen Belange, die sich auf die gesamte Website auswirken, nicht nur auf einzelne Seiten. In diesem Arbeitsschritt wird alles behandelt, was im Hintergrund abläuft – von der Ladegeschwindigkeit bis zur Mobilfreundlichkeit. Es gewährleistet, dass die Website für den Besucher auf allen Geräten mit bestmöglicher Performance erreichbar und bedienbar ist. Zudem sorgt es dafür, dass die Website für Suchmaschinen problemlos zugänglich und verständlich bleibt. Auch Aspekte wie Links in der Website-Architektur fallen teilweise noch unter das technische SEO.

On-Page-SEO

widmet sich der Optimierung einzelner Unterseiten einer Website, um deren Ranking in den Suchmaschinenergebnissen zu verbessern. Im Fokus steht die Anpassung des Inhalts – von Seitentitel, Description und Texten über Überschriften bis hin zum perfekten Content – um die Relevanz für spezifische Suchbegriffe zu erhöhen.

Jede Seite wird individuell betrachtet, um sicherzustellen, dass sie für Suchmaschinen leicht verständlich und den User Intent des Besuchers erfüllt. Obwohl diese Maßnahmen auf die Optimierung jeder Seite abzielen, beeinflussen sie nicht direkt die technische Struktur der gesamten Website. Die Optimierung auf Seite-Ebene trägt dazu bei, dass jede Unterseite für sich genommen die bestmögliche Performance erzielt, ohne dass dies unmittelbare Auswirkungen auf die technischen Aspekte der Website hat.

Während also technisches SEO die Basis schafft, indem es sicherstellt, dass die Website insgesamt auf technischer Ebene einwandfrei funktioniert, kümmert sich On-Page-SEO um die Feinheiten der Inhalte und deren Relevanz für Suchanfragen. Beide Ansätze ergänzen sich gegenseitig und sind unerlässlich für die Sichtbarkeit einer Website in den Suchmaschinen.

Gute kostenlose Online Tools für die Erstanalyse

Was ware das Internet ohne die passenden Online Tools? Mit dieser kleinen auswahl an kostenlosen Tools geliengt der Einstig für ein erstes Technische SEO Audit.

Google Search Console

Die Google Search Console ist vor allem dafür bekannt, dass man dort die organische Leistung der Webseite überprüfen kann. Doch sie liefert auch wertvolle Einblicke darüber, welche Unterseiten möglicherweise nicht indexiert wurden und liefert wichtige Gründe dafür. Zusätzlich ermöglicht sie den Zugriff auf die aktuellen Core Web Vitals, was bereits einen guten Anfang für die Webseitenoptimierung darstellt.

Screaming Frog

Das Schweizer Taschenmesser unter den SEO Spidern, das als Programm für den PC oder Mac heruntergeladen werden kann, scannt die gesamte Webseite – inklusive aller Unterseiten, Bilder, Ressourcen – und liefert entscheidende Informationen. So lassen sich Mängel wie tote Links und Erreichbarkeitsprobleme sehr gut aufdecken. Obwohl das Tool wirklich wertvolle Informationen bereitstellt, bedarf es zur Auswertung schon ein wenig Erfahrung, da es an Erklärungen mangelt. bis zu 500 ELemente

PageSpeed Insights

PageSpeed Insights ist ein Analysetool von Google, das die Performance von Webseiten auf Basis von Lighthouse bewertet. Es liefert Performance-Scores für Mobile und Desktop sowie Empfehlungen zur Optimierung. Das Tool misst die Ladegeschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit, einschließlich der Core Web Vitals (Largest Contentful Paint, First Input Delay, Cumulative Layout Shift). PageSpeed Insights nutzt Lighthouse für eine detaillierte Analyse und bietet praktische Vorschläge zur Verbesserung der Webseite.

Erfahrung macht den Experten aus

Wikipedia sagt:
Experten sind auf der Grundlage fachlichen Wissens und Könnens imstande, „Aufgaben und Probleme zielorientiert, sachgerecht, methodengeleitet und selbständig zu lösen und das Ergebnis zu beurteilen“

SEO ist tatsächlich ein sehr umfangreiches HAndwerk, und ein guter SEO-Experte muss sich in den technischen Bereichen des Onpage- und Offpage-SEO wirklich gut auskennen.

Es gibt jedoch allzu oft eine Flut von Angeboten auf dem Markt, die vollmundigen SEO-Ergebnisse versprechen und mit großartige günstigen Preisen aufwarten, letztendlich aber lediglich die Site-Audit-Liste eines SEO-Tools abarbeiten.

Anschließend wird behauptet, man habe SEO betrieben. Versteh mich bitte nicht falsch: Man hat ja auch wirklich SOE gemacht und es existieren zahlreiche ausgezeichnete SEO-Tools, doch sie sind keinesfalls eine universelle Lösung. Die Daten müssen auch verstanden und sinnvoll ausgewertet werden, denn sonst wäre SEO eine allzu einfache Disziplin.

Unser Tipp:
Es ist ratsamer, auf SEO-Experten mit langjähriger Erfahrung zu vertrauen. Diese haben nicht nur die Entwicklungen der Suchmaschinen und deren Auswirkungen auf den Markt bereits miterlebt, sondern auch vielfältige Probleme schonmal gesehen und entsprechend gelöst.

Vertraue also nur jemenden mit langjähriger Erfahrung, welcher nicht nur Tools nutzt, sondern die Daten auch verstehen und sinnvoll auswerten kann.


Diesen Beitrag hat geschrieben :

Elio Tenuta ist Senior Marketing Manager & Developer bei der elico media. Seit 2009 hat Elio sich auf den Bereich SEO & Entwicklung spezialisiert und ist für die Leitung des SEO-Teams zuständig. Wenn er mal nicht mit dem Kopf im Laptop steckt kocht er für das Team beste italienische Gerichte (und isst diese auch gerne).


0 0 votes
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und antworten für gewöhnlich unter 30 Minuten


Ich bin mit der Datenschutzerklärung und Kontaktaufnahme einverstanden.
Alle angegebenen Leistungen richten sich ausschließlich an Unternehmer i.S.d. § 14 BGB. Es werden keine Leistungen für Verbraucher i.S.d. § 13 BGB erbracht.
Copyright © elico media - Alle Rechte vorbehalten